+++ Unsere Schule trägt den Namen der Kinderbuchautorin "Mira Lobe". +++

© Stephanie Hofschlaeger / PIXELIO

Was verbirgt sich hinter der Abkürzung "LoKL"?

Seit dem Schuljahr 2009/10 gibt es für die Schule zur Lernförderung in Sachsen eine "Lebenspraktisch orientierte Komplexe Leistung", die es für alle Schüler der Klassenstufe 9 zu absolvieren gilt.

 

Auszug aus der Broschüre des Sächsischen Bildungsinstitutes zur Lebenspraktisch orientierten Komplexen Leistung

 

Die Schüler sollen nachweisen, dass sie sich ein "anschlussfähiges und anwendungsorientiertes Grundwissen angeeignet haben und über Kompetenzen verfügen, welche ihnen ermöglichen, „aktuelle und zukünftige Lebensaufgaben in Familie und Freizeit, Gesellschaft und Staat, in Berufs- und Arbeitswelt sowie in Natur und Umwelt zu bewältigen“ (Leistungsbeschreibung der Schule zur Lernförderung, Sachsen 2005). Dabei überwiegen die praktischen Anteile. 

Was heißt das "Amtsdeutsch" übersetzt? Jeder Schüler soll sich mit einem Thema, was ihn besonders interessiert, langfristig beschäftigen, auseinandersetzen und eine Präsentation dazu vorbereiten sowie diese vor Schülern und Lehrern vortragen. In diesem Jahr gab es bereits viele tolle Vorstellungen, ob dies ein Fußballturnier für die 6. Klassen, gesunde Ernährung für die 5. Klasse, der Bau eines Insektenhotels für die Schule, die Vorstellung des DLRG Görlitz, die Geschichte der Görlitzer Straßenbahn sowie die Kunst des Zeichnens oder die Vorstellung des Görlitzer Theaters und der eigenen Schauspielerkarriere in der Theater-AG betraf ...